Piz Mus

Hau, Skilift und Sprungschanze ...
Das coole Wintersportgebiet auf dem Musberger Hau.

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

 
 

 
 

Pizmus oder Piz Mus wird er genannt. Wer genau den Namen kreiert hat und ob er wirklich von Piz Buin abstammt, dem dritthöchsten Berg der Silvretta-Gruppe ist nicht genau überliefert. Fakt ist: PIZ ist der rätoromanische und lombardische Name für GIPFEL und MUS – klar, kommt von Musberg ;-).

In den 20er Jahren war das Schneeloch aufgrund seiner Lage ein beliebter Ort für Skifahrer. Wenn Schnee, dann am Piz Mus. Im Jahre 1952 stellte der TSV Musberg eine Skischanze aus Holz auf. Im Februar 1955 wird diese durch eine aus Metall ersetzt.   Dies kam durch die  Firma "EUGEN WOLF Metallwarenfabrik GmbH und Co KG" und der Skizunft Rohr zustande. Albert Röhrle vom Sportgeschäft „Sport Röhrle“ war damals Vorsitzender der Skizunft. Als Tagesbester schaffte damals Albert Röhrle 30m. Etwas später Georg Thoma sogar 45m. Den Rekort mit 48m hält Max Bolkart. Die Schanze wurde bis 1973 betrieben. 1965 kam dann noch der Schlepplift / Skilift hinzu was bestimmt für viele Wintersportlern eine sehr große Freude war. Dieser wurde 30 Jahre lang von 1965 bis 1995 von der Familie Fritz Fischer (Obere Mühle) betrieben.  Heute wird der Berg überwiegend zum Schlittenfahren bzw. Rodeln genutzt. Im Dezember 2008 bis Februar 2009 bot der Winter hier wieder viele schöne Tage. Der Winter 2009 / 2010 war ebenso sehr schneereich ! Da der Winter jedoch immer weniger einzieht, lohnt sich der Aufwand für eine komplette Saison nicht mehr. Man darf nicht vergessen, ein Skigebiet benötigt neben reichlich Schnee auch einen funktionierenden Skilift mit TÜV, neuem Seil, gewartete Motoren, Liftkarten und fähiges Personal. Das rechnet sich derzeitig bei den paar Wintertagen leider nicht. Aber wenn es schneit, ist zumindest die Schlittenabfahrt mit viel Spaß gewährleistet.

IMPRESSUM  ·  KONTAKT · Bei der Webseite Musberg.info handelt es sich um eine gewerbliche Seite der Firma Hüttner. 

Die Stadt Leinfelden-Echterdingen steht in keinem Zusammenhang mit dieser Webseite.